Eine ganze Menge Spaß hatten die U13-Schüler vom TSK „Oranien“ Diez und der gastgebenden Truppe vom SV „Olympia“ Eschelbach beim Nachwuchscup zum Saisonstart in Montabaur.

Nachwuchscup in Montabaur

Bei Außentemperaturen von über 30°C konnte die Kids in vergleichsweise angenehmer Atmosphäre ihr Können an den Tischen in der Halle unter Beweis stellen.

Neben den Wettkämpfen zwischen den 2er-Mannschaftsteams beider Vereine gab es diverse weitere Möglichkeiten um die Treffsicherheit, Rotationsfähigkeit und auch das Können am Topspintisch zu erproben und zu verbessern.

Für das leibliche Wohl war seitens der Gastgeber gesorgt, so daß auch Eltern und Betreuer der Nachwuchscracks einen angenehmen Nachmittag in der Sporthalle der Joseph-Kehrein-Schule in Montabaur verbringen konnten.

Eine Siegerehrung mit der Vergabe von Urkunden und kleinen Preisen rundete die gelungene Veranstaltung ab. Im sportlichen Vergleich befanden sich beide Vereine in etwa auf Augenhöhe. Im Kampf um den Turniersieg konnte sich schließlich das Team von SVO Eschelbach 1 mit 3:2 gegen TSK Diez 1 behaupten, während die zweite Diezer Mannschaft im Spiel um Platz 3 ebenso knapp mit 3:2 gegen Eschelbach 2 die Nase vorn hatte.

Team Eschelbach 1 spielte mit:

Linus Witzel, Kerem Ergün und Niels Sprungk

Team Eschelbach 2 spielte mit:

Robbyn Otto, Lian Geschwandtner und Luka Kovacevic

Nach den Sommerferien wird nun die reguläre Wettkampfsaison mit den dann üblichen 3er-Mannschaften gestartet.

Man darf gespannt sein, wie sich unsere Jungs gegen die Nachwuchstalente der anderen Vereine des Tischtenniskreises Westerwald/Taunus schlagen werden. In diesen Spielen kommen dann natürlich auch noch andere Spieler aus der großen Gruppe der Eschelbacher Nachwuchsgarde zum Einsatz. Das Training in den Sommerferien läuft mit etwas reduzierten Zeiten ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.